Blueberry Dream – Veganer Blaubeerkuchen mit Vanillecreme

Blueberry Dream – Veganer Blaubeerkuchen mit Vanillecreme

Kleine Fluchten zurück in den warmen Sommer, damit erhellen wir uns die dunklen Tage im Winter. Ein Tag im Schwimmbad, ein Wellness-Sauna-Besuch oder eben ein leckeres Stück veganen Obstkuchen, genauer veganer Blaubeerkuchen. Das schmeckt nach Sommer, Sonne und Leichtigkeit. Unser veganer Blaubeerkuchen mit veganer Vanillecreme lässt sich natürlich mit jedem Obst abändern – mit zimtigen Bratäpfel wir daraus im Handumdrehen auch ein weihnachtliches Dessert. Wir bleiben trotzdem bei unseren Blaubeeren und träumen unterm Tannenbaum von Weihnachten am Strand (was wir vor zwei Jahren auf Martinique erleben durften. So schön!)

Die Herausforderung bei einem veganen Blaubeerkuchenist der Boden. Denn damit ohne Eier und Milch ein saftig-lockerer Biscuitboden entsteht, dafür mussten wir ein bisschen rumprobieren. Die vegane Vanillecreme war hingegen ein Heimspiel, denn veganen Pudding aus Cashews haben wir schon oft als Dessert für Gäste gemacht. Der fertige vegane Blaubeerkuchen war ruckzuck aufgegessen und wird bestimmt bald wieder gebacken. Vielleicht auch mal mit zimtigen Bratäpfeln.

Veganer Blaubeerkuchen mit veganer Vanillecreme – einfach köstlich.
Veganer Blaubeerkuchen mit veganer Vanillecreme – einfach köstlich.

 

Hier unser Rezept für veganen Blaubeerkuchen zum fröhlichen Nachbacken und Genießen:

Zutaten für veganen Blaubeerkuchen

für eine Springform Ø 26cm

Biscuitboden:
250g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
135ml Rapsöl
250ml Sojamilch oder andere Pflanzenmilch
1 Esslöffel Essig (kein Balsamico)

Vegane Vanillecreme:
2 Tassen Cashews
1 Tasse Datteln
1 Tasse Sojamilch oder andere Pflanzenmilch, eventuell mehr
1 Päckchen Vanillezucker
1 frische Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanillearoma

Zubereitung

  1. Biscuitboden: Alle flüssigen Bestandteile mit Zucker und Vanillezucker mischen und verrühren (Handmixer und Schneebesen).
  2. Backpulver und Mehl hinzufügen und langsam unter die Masse rühren.
  3. Den Teig in eine gefettete Springform gießen und für 35 bis 40 Minuten bei 180°C Umluft goldbraun backen.
  4. Den fertigen Boden auskühlen lassen.
  5. Vanillecreme: Alle Zutaten in den Standmixer geben und zu einer Creme pürieren. Es soll eine sämige, nicht zu flüssige (soll ja nicht vom Kuchen laufen) Masse entstehen. Wenn nötig noch etwas Sojamilch hinzufügen.
  6. Den fertigen Boden aus der Form nehmen und mit Vanillecreme bestreichen.
  7. Mit Blauberren besetzen und für eine Stunde kalt stellen.
  8. Veganen Blaubeerkuchen vernaschen.

Tipp 1
Du magst lieber einen dunklen, sprich schokoladigen Biscuitboden für deinen veganen Blaubeerkuchen? Dann 30 bis 50g des Mehls durch Kakaopulver austauschen. Hier brauchst du eventuell etwas mehr Süße, da Kakao ja leicht bitter schmeckt.

Tipp 2
Du willst noch mehr Schokolade? Kein Problem. Unsere vegane Vanillecreme lässt sich ruckzuck in vegane Schokocreme umwandeln. Ersetze einfach den Vanillezucker und das Vanillearoma/Vanilleschote durch Kakaopulver. Auch hier musst du ein bisschen mit der Süße spielen, damit dein veganer Blaubeerkuchen genau deinem Geschmack entspricht.

Veganer Blaubeerkuchen mit hellem oder dunklem Boden – jedem nach seinem Geschmack
Veganer Blaubeerkuchen mit hellem oder dunklem Boden – jedem nach seinem Geschmack

Tipp 3
Du kannst statt Blaubeeren natürlich auch andere Früchte nehmen und aus deinem veganen Blaubeerkuchen im Handumdrehen einen veganen Obstkuchen deiner Wahl machen – zum Beispiel mit frischen Himbeeren, Erdbeeren oder jetzt zuer Winterzeit mit zimtigen Bratäpfeln.

Tipp 4
Du magst Vanillecreme, aber keinen Kuchen? Dann mach aus unserem veganen Blaubeerkuchen doch einfach ein Vanillecreme-Dessert mit frischen Früchten. Die vegane Vanille (oder Schokocreme) lässt sich nämlich auch wunderbar ohne veganen Biscuitboden darunter löffeln.

Vegane Vanillecreme mit Früchten statt veganer Blaubeerkuchen. Kein Problem, unser Rezept ist wandelbar.
Vegane Vanillecreme mit Früchten statt veganer Blaubeerkuchen. Unser Rezept ist wandelbar.

 

Das Dessert habt ihr mit unserem veganen Blaubeerkuchen jetzt, aber euch fehlt noch ein passendes Hauptgericht? Wir haben bei unseren herzhaften Rezepten jede Menge deftige vegane Gerichte für dich. Und unsere veganen Dessert und Kuchen sind ebenfalls der Knaller, auch für Backmuffel, zum Beispiel unsere veganer Schokoladen-Mousse oder unser No-Bake Cheesecake mit Oreos.

Melde dich auch für unseren e/c-Newsletter an, um kein Rezept mehr zu verpassen!

Wie ist dir unser veganer Blaubeerkuchen mit veganer Vanillecreme gelungen? Oder hast du noch Fragen dazu? Dann schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht. Wenn du unseren veganen Blaubeerkuchen nachgebacken hast, zeige uns deine Variante auf Instagram, indem du uns mit @the_ec_way oder #theecway taggst. Oder lade ein Foto deines fertigen Gerichts bei unserem Pinterest-Pin hoch. Wir sind schon super gespannt auf deine kulinarischen Erfahrungen und Werke.

Kaffee für uns
Dir gefallen unsere Artikel auf The e/c way? Dann darfst du uns zum Dank gerne einen Kaffee ausgeben.

Wir haben dir eine praktische Liste mit Utensilien zur Zubereitung unseren veganen Blaubeerkuchen bei Amazon (Affiliatlink) zusammengestellt. Lebensmittel würden wir immer empfehlen im (Bio-)laden deines Vertrauens zu kaufen. Falls du klickst, kostet dich das natürlich nichts:

 

Merken

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.