Zucchini-Zeit: Vegane Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße

Zucchini-Zeit: Vegane Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße

Herbstzeit ist ja immer wieder Zucchini-Zeit. Letztes Jahr waren wir ganz verliebt in unsere veganen Zucchini-Päckchen und finden diese natürlich auch in diesem Jahr noch mega lecker. Aber da wir gerne etwas Neues ausprobieren, haben wir für den Herbst 2020 ein neues super leckeres Zucchini-Rezept für euch: Vegane Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße (Tahin) oder wahlweise einem anderen Nussmus. Traumhaft cremig und lecker. Und dabei noch easy zu machen und gesund!

Vegane Zucchini Pasta in cremiger Sesamsoße

Vegane Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße

Zutaten

25 g vegane Margarine
1 große Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
2 große Zucchini
300 g Tomaten (ich habe Cherry-Tomaten benutzt)
150 g Salatgurke
2 TL Sesammus
Salz und Pfeffer und/oder Gemüsebrühe

Optional/Alternativ: Wer es dezenter mag, kann auch anderes Nussmus verwenden. Mit Tahin erhält die Soße einen intensiven Sesamgeschmack.

Zubereitung der veganen Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße

  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Zucchini waschen und mit einem Zoodles-Schneider oder Sparschäler/Messer in feine Streifen schneiden.
  3. Die Tomaten und die Gurke waschen und vierteln.
  4. Die vegane Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin gold-gelb anbraten.
  5. Den Knoblauch hinzugeben und noch einmal etwas braten lassen.
  6. Anschließend die Zucchini-Nudeln beifügen und weitere fünf Minuten bei mittlerer Hitze braten lassen.
    Vegane Zucchini Pasta in cremiger Sesamsoße
  7. Nun die Tomaten und die Gurkenstücke in die Pfanne geben und ein weiteres Mal für ein paar Minuten mit braten. Dabei immer gut umrühren.
  8. Abschließend kommt das Sesammus zu.
    Vegane Zucchini Pasta in cremiger Sesamsoße
  9. Alles gut vermischen, sodass sich das Mus auflöst und zu einer cremigen Soße wird.
  10. Mit Salz und Pfeffer und/oder Gemüsebrühe abschmecken.
  11. Fertig!

Vegane Zucchini Pasta in cremiger Sesamsoße

Tipp 1
Zu unserer vegane Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße passen hervorragend unsere veganen Linsenschnitzel.

Tipp 2
Wie oben schon erwähnt, könnt ihr statt Sesammus (Tahin) auch ein anderes Nussmus verwenden, wie z. B. Mandelmus oder Cashewmus. Auch Erdnusmus oder Erdnusbutter ist eine passende Alternative.

Tipp 3
Von Zucchini-Pasta werdet ihr nicht satt? Dann koch euch einfach noch 100 g Spaghetti dazu und mischt diese mit den Zucchini-Nudeln, schon hat euer Gericht mehr Nährwert (aber natürlich auch Kalorien).

Die vegane Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße ist nicht dein Ding? Kein Problem. Weitere leckere herzhafte vegane Rezepte findest du bei unseren Rezepten. Wenn du lieber einen köstlichen veganen Nachtisch zaubern möchtest, wirst du bei unseren süßen Rezepten fündig. Alles lecker, alles vegan!

Melde dich am Besten sofort für unseren e/c-Newsletter an, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Hast du unsere vegane Zucchini-Pasta in cremiger Sesamsoße ausprobiert? Hat alles geklappt? Oder hast du noch Fragen dazu? Dann schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht. Wenn du unsere vegane Zucchini-Pasta nachgemacht hast, zeige uns deine Variante auf Instagram, indem du uns mit @the_ec_way oder #theecway taggst. Oder lade ein Foto deines fertigen Gerichts bei unserem Pinterest-Pin hoch. Wir sind schon super gespannt auf deine kulinarischen Erfahrungen und Werke.

 

Kaffee für uns
Dir gefallen unsere Artikel auf The e/c way? Dann darfst du uns zum Dank gerne einen Kaffee ausgeben.

*gesponserter Link

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

English EN French FR German DE Italian IT Portuguese PT Spanish ES