Hack auf Zack: Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen

Hack auf Zack: Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen

Es gibt in den Super- und Biomärkten ja mittlerweile ein große Auswahl an fertigen Fleischersatzprodukten. Von veganem Hack über Schnitzel, Würstchen bis hin zu Gyros ist in den Kühlregalen alles zu finden, was man früher nur mit der Zutat Tierleid bekam. Wir wollen an dieser Stelle keine Diskussion darüber eröffnen, ob man als Veganer das nun essen sollte, wollte oder müsste. Das soll bitte jede so machen wie er es mag. Auch Unterhaltungen, warum diese Ersatzprodukte so aussehen (und schmecken) müssen, finden wir müßig. Wer es essen mag, isst es, wer nicht, lässt es sein und hält die Klappe.
Wir mögen ab und an jedenfalls den ein oder anderen Ersatz zur abwechslungsreichen Bereicherung unserer Gerichte. Aber wie so oft, haben wir festgestellt, dass manche Dinge einfach besser schmecken – und gesünder und günstiger sind – wenn man sie selber macht. So ist das für uns auch mit veganem Hack, das man ja für alle möglichen Gerichte von Spaghetti Bolognese über gefüllten Blätterteig oder Teigtaschen bis hin zu Lasgane heranziehen kann. Ich habe mich bisher nur einmal an fertiges veganes Hackfleisch aus dem Bioladen herangetraut und fand es eher brrrr. Daher gab es veganes Hack bei uns nur in fertigen veganen Bolognesesoßen, die wir als Notfallvorrat (wenn es mal schnell gehen muss) immer im Schrank haben. Aber jetzt habe ich einmal veganes Hackfleisch aus Blumenkohl und Walnüssen gegessen und will nichts anderes mehr. Endlich kann ich meine vegane Bolognese komplett selber machen und sie schmeckt himmlisch.
Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen
Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen ist besser als jedes gekaufte Ersatzprodukt
Unsere vegane Hackfleisch-Alternative lässt sich wirklich super schnell und einfach selber machen, steckt voller gesunder Nährstoffe und Fette und man kann das fertige vegane Hack portionsweise einfrieren. Sehr praktisch. Bisher haben wir damit fruchtige Bolognesesoße, gefüllte Damupling, Blätterteig mit Blattspinat-Hack-Füllung und Lasgane gemacht. Es hat uns immer geschmeckt und kam auch bei unseren Gästen super ab, die nie erraten haben, aus was das vegane Hackfleisch besteht. Ich finde das vegane Hack schmeckt auch alleine schon so lecker, dass ich auch gerne als Beilage für Salat oder Bestandteil von deftigen Bowls benutze. Oder ich löffel es einfach pur.
Rezept für veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen
Zutaten
1 mittelgroßer Blumenkohl
130g Walnüsse
1 TL Kreuzkümmel
1 bis 2 TL Gemüsenbrühepulver (es geht auch Salz)
1 TL geräuchertes Paprikapulver (es geht auch normales ohne Rauch)
Optional:
1 TL Asafötida oder Knoblauchpulver (oder 1 frische Zehe), Chilipulver, Pfeffer
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad Celsius (Umluft) vorheizen.
  2. Blumenkohlröschen auslösen, waschen und halbieren.
  3. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zerkleinen bis eine Masse entsteht, die krümeligem Hackfleisch ähnelt.
  4. Die zerhackte Blumenkohl-Walnuss-Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Je dünner desto besser.
  5. In der mittleren Schiene etwa 30 Miunten backen, dabei alle zehn Minuten (bzw. wenn du siehst, dass die oberen und Randteile schon gut gebräunt sind) durchmengen und neu verteilen.
  6. Das vegane Hack ist fertig, wenn die gesamte Masse gleichmäßig gebräunt ist.
  7. Das Backbleck mit dem veganen Hackfleisch aus dem Ofen nehmen und entweder direkt weiterverarbeiten oder kühl stellen und später für zum Beispiel Bolognesesoße oder als Füllung verwenden.
Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen
Perfekt als Füllung, für Bolognese und Lasagne: Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen

Tipp 1
Beim Backen im Ofen wirklich gut aufpassen, dass das vegane Hack nicht verbrennt. Dann schmecken die Walnüsse nicht mehr. Und ungesund ist es noch dazu.

Tipp 2
Das vegane Hackfleisch aus Blumenkohl und Walnüssen lässt sich auch prima portionsweise einfrieren. So hat man immer veganes Hack zur Hand, wenn man es für Soßen oder Füllungen braucht.

Tipp 3
Achtung: Leider kann man zum Zerkleinern nicht den Stand- oder Stabmixer nehmen. Damit wird die Masse für das vegane Hack zu breiig. Wenn du keine Küchenmaschine hast, kannst du eventuell versuchen, den Blumenkohl fein zu raspeln. Oder du zerkleinerst den Blumenkohl und die Nüsse separat im Standmixer und mixt erst dann alles mit den Gewürzen. Wir haben diese Methoden der Zubereitung aber noch nicht ausprobiert und können daher auch keine Gelinggarantie geben.

Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen
Auch pur ein Genuss – veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen

Tipp 4
Meine Küchenmaschine hat Probleme mit der gleichmäßigen Zerkleinerung, wenn ich zu viele Zutaten auf einmal hineingebe. Daher ich teile ich die Zutaten oftmals in zwei bis drei Portionen auf und mixxe sie so. Für einen gleichmäßigen Geschmack danach die gesamte Masse einfach wieder zusammenrühren. Damit bekomt dein veganes Hack einen durchgehend guten Geschmack

Tipp 5
Beim Würzen kannst du kreativ sein und auch noch andere Kräuter oder Gewürze beimengen. Ich lasse meine Grundmasse relativ neutral und würze mein veganes Hack beim Weiterverarbeiten entsprechend des jeweiligen Gerichts nach.

Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen
Veganes Hack aus Blumenkohl und Walnüssen

Du brauchst kein veganes Hack auf deinem Speiseplan? Muss ja nicht. Wir haben bei unseren herzhaften Rezepten auch jede Menge leckere vegane Gerichte ohne veganes Hackfleisch oder andere Ersatzprodukte. Und unsere veganen Dessert und Kuchen enthalten natürlich ebenfalls kein veganes Hackfleisch – da wird jedes Schleckermäulchen glücklich.

Melde dich auch für unseren e/c-Newsletter an, um kein Rezept mehr zu verpassen!

Warst du von dem veganen Hackfleisch aus Blumenkohl und Walnüssen auch so begeistert wie wir? Oder hast du noch Fragen dazu? Dann schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht. Wenn du unser veganes Hack nachgekocht hast, zeige uns deine Variante auf Instagram, indem du uns mit @the_ec_way oder #theecway taggst. Oder lade ein Foto deines fertigen Gerichts bei unserem Pinterest-Pin hoch. Wir sind schon super gespannt auf deine kulinarischen Erfahrungen und Werke.

Kaffee für uns
Dir gefallen unsere Artikel auf The e/c way? Dann darfst du uns zum Dank gerne einen Kaffee ausgeben.

Wir haben dir eine praktische Liste mit Utensilien zur Zubereitung unseres veganen Hackfleisches bei Amazon (Affiliatlink) zusammengestellt. Lebensmittel würden wir immer empfehlen im (Bio-)laden deines Vertrauens zu kaufen. Falls du klickst, kostet dich das natürlich nichts:

 

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.