Gesunde Brownies: Glutenfreie und vegane Schoko-Brownies

Gesunde Brownies: Glutenfreie und vegane Schoko-Brownies

Hand auf’s Herz, wer von uns nascht nicht gerne? Wenn es um Schokolade geht, gibt es auch bei uns kein Halten. Bei Elena sowieso nicht und ich mag Schokolade auch sehr gerne, wenn die Schokolade nicht nur als schnöde Tafel daher kommt. Jegliche Kuchen, Torten oder Desserts mit Schokolade sind von mir heiß geliebt. Deshalb sind diese schokoladigen Brownies genau mtin Ding. Die veganen Schoko-Brownies sind nicht nur vegan, sondern auch noch vegan und Industriezucker frei. Zudem stecken sie noch voller gesunder Fette und wertvoller Proteine. Ich sag’s ja – vegane Schoko-Brownies sind der Hammer.

Unsere veganen Schoko-Brownies enthalten kein Mehl, sondern werden mit Kichererbsen und Nussmus gemacht. Ihre Süße bekommen sie durch Pflanzensüße wie Agaven-, Dattel oder Ahornsirup. Das enthaltene rohe Kakaopulver enthält ebenfalls viele gesunde Nährstoffe. Die veganen Schoko-Brownies haben eine herrlich saftig-weiche Konsistenz, schmecken richtig schokoladig und lassen kein schlechtes Gewissen aufkommen. Ich finde mehr kann man von einem Dessert nicht erwarten. Wir lieben unsere veganen Schoko-Brownies und du garantiert auch!

Glutenfreie, zuckerfreie und vegane Schokoladen-Brownies aus Kichererbsen
Glutenfreie, zuckerfreie und vegane Schoko-Brownies aus Kichererbsen

Rezept für glutenfreie und vegane Schoko-Brownies aus Kichererbsen

Zutaten
2 Dosen Kichererbsen, abgetropft (oder die entsprechende Menge an selbst gekochten Kichererbsen)
1/2 Tasse Nussbutter
1/2 Tasse Mandelmehl
1/3 Tasse Kakaopulver
1/2 Tasse Agaven-, Dattel oder Ahornsirup
1 EL Kokosöl (oder vegane Magarine)
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
1/2 Tasse vegane Chocolate-Chips

Zubereitung

  1. Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen (Umluft).
  2. Alle Zutaten bis auf die Schokoladen-Chips in einem Standmixer zu einer feinen, einheitlichen Masse mixen. Dafür muss man teilweise ordentlich mit dem Stössel nachdrucken und auch mögliche Zutatenreste von den Seitenwänden nach unten kratzen. Das gibt Muckis!
  3. Wenn du keinen Standmixer hast, geht es vermutlich aucht mit einem guten Stabmixer. Das wird aber etwas länger dauern und je nach Zauberstab reicht vielleicht auch die Power nicht.
  4. Wenn die Masse schön cremig und stückchenfrei ist, in eine Schüssel geben und die Schokoladen-Chips unterrühren.
  5. Eine kleine Backform/Backblech (oder eine Kastenform) einfetten und die vegane Schoko-Brownie-Masse gleichmäßig darin verteilen. Meine Auflaufform hat die Maße von 31 x 21 cm mit einem circa 3 cm hohen Rand. (siehe dazu unseren Amazon-Link unten)
  6. Bachform mit dem veganen Schoko-Brownie-Teig in den Backofen schieben und für circa 20 bis 25 backen.
  7. Die fertigen Schoko-Brownies aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und dann in Brownie-Vierecke schneiden.
Vegane Schokoladen-Brownies aus Kichererbsen, auch glutenfrei und zuckerfrei
Vegane Schoko-Brownies aus Kichererbsen, auch glutenfrei und zuckerfrei

Tipp 1
Du kannst die veganen Schoko-Brownies vor dem Backen auch noch mit weiteren Chocolate-Chips bestreuen. Oder du raspelst direkt nach dem Backen auf die noch heißen Brownies feine vegane Schokoladenspänne. Das sieht besonders edel aus.

Tipp 2
Welche Nussbutter du für deine veganen Schoko-Brownies verwendest, ist dir und einem Geschmack überlassen. Wir haben Erdnussbutter verwendet, es ist aber auch Mandelmus oder Cashewmus (für Nussallergiker) geeignet.

Tipp 3
Wer seine veganen Schokoladen-Brownies noch einen fruchtigen Twist geben will, kann der rohen Teigmasse auch noch Früchte bemengen, zum Beispiel Kirschen oder Blaubeeren.

Tipp 4
Die veganen Schoko-Brownies eignen sich ungeschnitten auch als super veganer und glutenfreier Schokokuchen für Geburtstage. Abgekühlt kann man den Kuchen dann auch kreativ für das Geburtstagskind (egal welchen Alters) verzieren.

Unsere veganen Schokoladen-Brownies sind zudem glutenfrei, zuckerfrei und extrem lecker
Unsere veganen Schokoladen-Brownies sind zudem glutenfrei, zuckerfrei und extrem lecker

Vegane Schoko-Brownies sind dir zu feucht und schwer? Dann sind vielleicht unsere veganen Schoko-Lava-Muffins etwas für dich. Oder doch lieber etwas Süßes ganz ohne Schokolade? Hier wirst du bei unseren vegane Desserts und Leckerein fündig. Und wenn dir eher nach etwas salzigen zum Snacken gelüstet, hätten wir unseren knusprigen Kichererbsensnack oder unsere gesunden Cheesy Kale Chips für dich. Bei großem Hunger helfen dir unsere herzhaften Rezepten weiter.

Melde dich auch für unseren e/c-Newsletter an, um kein Rezept mehr zu verpassen!

Wie sind dir unsere veganen Schokoladen-Brownies gelungen? Oder hast du noch Fragen dazu? Dann schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht. Wenn du unsere glutenfreien und veganen Schoko-Muffins nachgekocht hast, zeige uns deine Variante auf Instagram, indem du uns mit @the_ec_way oder #theecway taggst. Oder lade ein Foto deines fertigen Gerichts bei unserem Pinterest-Pin hoch. Wir sind schon super gespannt auf deine kulinarischen Erfahrungen und Werke.

Kaffee für uns
Dir gefallen unsere Artikel auf The e/c way? Dann darfst du uns zum Dank gerne einen Kaffee ausgeben.

Wir haben dir eine praktische Liste mit Utensilien zur Zubereitung unserer glutenfreien und veganen Schoko-Brownies bei Amazon (Affiliatlink) zusammengestellt. Lebensmittel würden wir immer empfehlen im (Bio-)laden deines Vertrauens zu kaufen. Falls du klickst, kostet dich das natürlich nichts:

You Might Also Like

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.