Hallo Frühling: Vegane Bruschetta Verde mit Erbsen und Edamame

Hallo Frühling: Vegane Bruschetta Verde mit Erbsen und Edamame

Eine unserer absoluten Lieblingsvorspeisen beim Italiener ist von Natur aus vegan: Bruschetta. Wir lieben die knusprigen Brotscheiben mit dem herzhaft frischen Belag. Die belegten Brote auf italienische Art sind auch zuhause schnell gemacht und je nach Menge eine tolle Vorspeise oder eine super leichte und leckere Hauptmahlzeit. Da wir uns kulinarisch schnell langweilen und die Abwechslung lieben gibt es bei uns nicht nur die klassichen Bruschetta mit Tomate, sondern vegane Bruschetta Verde mit Erbsen und Edamame. Mit dem Grün der Hülsenfrüchte  kommt nicht nur mehr Farbe – das Auge ist schließlich mit – sondern auch mehr Protein auf den Teller.

Vegane Bruschetta Verde mit Erbsen und Edamame
Freude für das Auge und den Gaumen: Vegane Bruschetta Verde mit Erbsen und Edamame

Was ist Edamame?
Edamame kennst du nicht? Du bekommst die kleinen grünen Bohnen im gut sortierten Supermarkt, aber in jedem Fall im Asialaden. Dort in der Tiefkühltruhe schauen. Es gibt Edamame mit Schale oder ohne. Beide werden in Salzwasser gekocht, erste müssen für unsere Bruschetta Verde aber noch geschält werden. Edamame ist die japanische Bezeichnung für noch grün geerntete Sojabohnen.
Mit Schale gekocht und nach dem Abgießen mit grobem Meersalz bestreut, sind Edamame auch ein super leckerer und gesunder Snack. Einfach aus der Schale zutzeln (und dabei nicht den Mund verbrennen).

Unsere veganen Bruschetta Verde, sowie die klassichen roten, eignen sich auch super für ein Brunch-Buffet. Probiert unsere veganen grünen Bruschetta einfach aus und sagt uns, wie ihr sie fandet. Vielleicht habt ihr selbst ja noch ganz eigene Varianten, die ihr mit uns teilen wollt. Wir freuen uns immer über leckeren Input.

Wer zur Erinnerung noch einmal das Rezept für die klassischen Bruschetta mit Tomate braucht, findet dieses unten bei den Tipps.

Rezept für vegane Bruschetta Verde

Zutaten

1 Pane Pugliese oder einfach Baguette (oder ein anderes Weißbrot)
Olivenöl
250g Edamame (gefroren aus dem Asialaden)
200g Tiefkühlerbsen
Salz
Pfeffer
Kresse
Chilliflocken
Knoblauch

Optional: gewürfelte Zwiebeln

Zubereitung

  1. Bei gefrorenen Edamame: Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und die Edamame darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Anschließend das Wasser abschütten und die Edamame etwas abkühlen lassen.
  2. Die gekochten Edamame schälen.
  3. Die gefrorenen Erbsen ebenfalls kurz in heißem Salzwasser auftauen und angaren. Wasser anschließend abgießen.
  4. Das Pane Pugliese oder Baguette/Weißbrot in etwas dickere Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  5. Die eingeölten Brotscheiben mit einen aufgeschnitten Knoblauchzehe anreiben. So bekommt das Brot einen Hauch von Knoblauchgeschmack, aber nicht zu viel.
  6. Anschließend das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180 Grad circa 8 Minuten kross backen.
  7. Wahlweise kannst du das Brot nach dem beträufeln mit Olivenöl auch in der Pfanne von beiden Seiten anbraten.
  8. Edamame und Erbsen in eine Schüssel geben und mit dem Zaberstab anpürieren, sodass eine stückelige Creme entsteht.
  9. Kresse mit einer Schere abschneiden.
  10. Kresse (und Zwiebelwürfel, wenn gewünscht) zur Edamame-Erbsen-Creme hinzufügen. Mit Pfeffer, Salz und Chilliflocken abschmecken und alles schön vermengen.
  11. Edamame-Erbsen-Mischung auf das fertig geröstete Brot geben.
  12. Die veganen Bruschetta Verde mit etwas Kresse und gemahlenen Chilliflocken dekorieren und servieren.
Vegane Bruschetta Verde mit Erbsen und Edamame
Vegane Bruschetta Verde mit Erbsen und Edamame sind perfekt für Gäste, als Vorspeise, leichte Hauptmahlzeit oder als Fingerfood für Partys

Tipp 1
Du möchtest lieber oder zusätzlich klassisches Bruschetta mit Tomate machen. Kein Problem. Das Brot wie oben im Rezept für vegane Bruschetta Verde zubereiten. Für den Belag Tomaten fein würfeln. Dazu Zwiebelwürfel, feingeschnittenen frischen Basilikum, etwas Olivenöl und Pfeffer und Salz geben und vermengen. Die Tomatenmischung auf das geröstete Brot geben und mit einem Basilikumblatt garnieren. Guten Appetit!

Tipp 2
Prinzipiell sind deiner Fantasie beim Belegen keine Grenzen gesetzt. Auch lecker schmeckt das geröstete Brot belegt mit gebratenen Pilzen, Avocadocreme und italienischem Antipasti-Gemüse. Erlaubt ist, was schmeckt.Wir haben dir auf Pinterest eine Pinnwand mit verschiedenen veganen Bruschetta-Varianten angelegt. Viel Spaß beim Ausprobieren! Achtung: Bruschetta-Rezepte mit Ricotta bereiten wir einfach mit unserem veganem Ricotta zu.

Tipp 3
Du hast keine Edamame bekommen? Macht nichts. Du kannst die veganen Bruschetta Verde auch nur mit Erbsen machen.

Tipp 4
Wenn du keine Tieflühlware bekommst oder magst, gehen auch Erbsen und Edamame aus der Dose. Diese sind meist aber nicht so schön grün in der Farbe, geschmacklich aber völlig ok. Wir bevorzugen für unsere veganen Bruschetta Verde gefrorene Hülsenfrüchte.

Weitere leckere herzhafte Rezepte findest du bei unseren Rezepten. Wenn du noch einen Nachtisch brauchst, wirst du bei unseren süßen Rezepten fündig. Alles lecker, alles vegan!

Melde dich am Besten sofort für unseren e/c-Newsletter an, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Hast du unsere veganen Bruschetta Verde ausprobiert? Hat alles geklappt? Oder hast du noch Fragen dazu? Dann schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht. Wenn du unsere veganen Bruschetta Verde nachgemacht hast, zeige uns deine Variante auf Instagram, indem du uns mit @the_ec_way oder #theecway taggst. Oder lade ein Foto deines fertigen Gerichts bei unserem Pinterest-Pin hoch. Wir sind schon super gespannt auf deine kulinarischen Erfahrungen und Werke.

Kaffee für uns
Dir gefallen unsere Artikel auf The e/c way? Dann darfst du uns zum Dank gerne einen Kaffee ausgeben.

Wir haben dir eine praktische Liste mit Utensilien zur Zubereitung unserer veganen Bruschetta Verde bei Amazon (Affiliatlink) zusammengestellt. Lebensmittel würden wir immer empfehlen im (Bio-)laden deines Vertrauens zu kaufen. Falls du klickst, kostet dich das natürlich nichts:

 

 

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.