Purple Rain: Vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse

Purple Rain: Vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse

Um keine falsche Hoffnung zu wecken: unsere vegane Auberginen-Suppe ist nicht lila! Der Titel unseres leckeren Rezepts orientiert sich lediglich an der schönen violetten Haut der Auberginen.
Wir finden Auberginen sind ein wunderbares Gemüse. Sie sehen optisch schön aus und haben jede Menge gesunder Närhstoffe und Vitamine unter ihrer lila Haut. Aber sie schmecken einfach sehr dominant nach Aubergine. Und dieser Geschmack ist wirklich Geschmacksache.

Vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse
Unsere vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse schmeckt herrlich cremig

Diese Woche hatten wir im noch zwei Auberginen zu hause, die wir eigentlich für ein indisches Gericht verwenden wollte, dass wir aus welchen Gründen auch immer nicht gekocht haben. Was also tun mit den beiden violetten Schönheiten. Ich hatte irgendwie Lust auf Suppe, aber die schnelle (nicht besonders tiefe) Recherche im Netz förderte kein Rezept für vegane Auberginen-Suppe an Tag, das mich gereizt hätte. Es tauchten überhaupt generell nicht viele Rezept für Auberginen-Suppe auf, vegan oder nicht.

Deshalb bin ich kurz in mich und in unseren Kühlschrank (metaphysisch gesehen) gegangen und habe mir überlegt, wie eine lecker vegane Auberginen-Suppe wohl aussehen, beziehungsweise schmecken könnte. Irgendwie mussten für mich da Röstaromen rein und schwupps landeten die Auberginen mit dem anderen Gemüse im Ofen. Die Hirse sollte die Suppe sämiger und nahrhafter machen und die vegane Sahne für feine Cremigkeit sorgen. Am Ende habe ich alle komponenten zusammengefügt und unsere vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse war geboren. Und sie war gut.

Vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse
Vegane Auberginen-Suppe ist perfekt als feine Vorspeise oder sättigende Hauptmahlzeit mit frisch gebackenem Naan-Brot

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und hoffen unsere Neukreation schmeckt euch so gut wie uns.

Rezept für vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse

Zutaten

2 mittelgroße Auberginen
2 mittelgroße Möhren
3 Schalottenzwiebeln (normale Zwiebeln oder rote Zwiebeln gehen natürlich auch)
3 Knoblauchzehen
1/2 Tasse Hirse
1 Päckchen vegane Sahne nach Wahl
Gemüsebrühe
ca. 1 Liter Wasser
Ungesüsste Pflanzenmilch nach Wahl
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
Pfeffer und Salz
Olivenöl

Zubereitung

  1. Auberginen in Scheiben schneiden, von beiden Seiten einsalzen und hochkant in eine Schüssel stellen, damit die Auberginen Wasser verlieren. Mindestens 45 Minuten entwässern lassen.
  2. Den Ofen auf 175 Grad Grillfunktion vorheizen.
  3. In der Zwischenzeit die Möhren in dünne Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen, aber ganz lassen.
  4. Die entwässerten Auberginen, die Möhren, die Zwiebeln und den Knoblauch in eine Auflaufform geben oder auf ein Backblech legen. Mit Oliven begiessen und im Ofen grillen bis es angebräunt ist. Dabei immer wieder wenden.
  5. Während das Gemüse in Ofen grillt, 1 Liter Wasser erhitzen und mit Gemüsebrühepulver eine Brühe anrühren.
  6. Die Hirse hineingeben und circa 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Das gegrillte Gemüse (vorhandenes überschüssiges Öl abtropfen lassn) in einen Hochleistungsmixer geben, die Gemüsebrühe mit der Hirse dazugeben und alles zu einen sämigen Suppe pürieren. Du kannst auch mit dem Stabmixer arbeiten, dann dauert es aber etwas länger.
  8. Die vegane Sahne hinzugeben und noch einmal gründlich vermixen.
  9. Die cremige Suppe zurück in den Topf geben. Je nachdem wie dickflüssig deine Suppe ist, beziehungsweise wie sämig du deine Suppe magst, noch etwas Pflanzenmilch unterrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  10. Mit geräuchertem Paprikapulver, Pfeffer und Salz abschmecken.
  11. Die vegane Auberginen-Suppe mit einem Klecks vegane Creme Fraiche obenauf servieren.
Vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse
Cremig und voller Geschmack: das gegrillte Gemüse und die vegane Sahne geben der veganen Auberginen-Suppe das besondere Etwas

Tipp 1
Du kannst auch noch weitere oder generell andere Gemüsesorten mit grillen und in die Suppe pürieren. Dadurch verändert sich natürklich auch der Geschmack der veganen Auberginen-Suppe.

Tipp 2
Der Geschmack der Auberginen kommen in unserer veganen Auberginen-Suppe deutlich durch. Die Röstaromen des restlichen Gemüse geben der Suppe eine abgerundeten und vollmundigen Geschmack.

Tipp 3
Wir sind generell sehr vorsichtig mit der Verwendnung von Knoblauch. Meist verwenden wir gar keinen. Wenn du mega auf Knoblauch stehst, kannst du mehr als drei Zehen für unsere vegane Auberginen-Suppe verwenden.

Tipp 4
Wir servieren die vegane Auberginen-Suppe am liebsten mit unserem selbstgebackenen veganen Naan-Brot.

Vegane Auberginen-Suppe mit gegrilltem Gemüse
Für die Familie oder Gäste – unsere vegane Auberginen-Suppe schmeckt immer und jedem

Du bist total der Suppenkasper und willst mehr? Kein Problem für uns. Probiere dich mal unsere vegane Käse-Lauch-Hack-Suppe, vegane Kürbissuppe mit Apfel oder vegane Rote-Linsen-Suppe mit Mango. Weitere leckere herzhafte Rezepte findest du bei unseren Rezepten. Wenn du noch einen Nachtisch brauchst, wirst du bei unseren süßen Rezepten fündig. Alles lecker, alles vegan!

Melde dich am Besten sofort für unseren e/c-Newsletter an, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Hast du unsere vegane Auberginen-Suppe? Hat alles geklappt? Oder hast du noch Fragen dazu? Dann schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht. Wenn du unsere vegane Auberginen-Suppe nachgemacht hast, zeige uns deine Variante auf Instagram, indem du uns mit @the_ec_way oder #theecway taggst. Oder lade ein Foto deines fertigen Gerichts bei unserem Pinterest-Pin hoch. Wir sind schon super gespannt auf deine kulinarischen Erfahrungen und Werke.

Kaffee für uns
Dir gefallen unsere Artikel auf The e/c way? Dann darfst du uns zum Dank gerne einen Kaffee ausgeben.

Wir haben dir eine praktische Liste mit Utensilien zur Zubereitung unsere vegane Auberginen-Suppe bei Amazon (Affiliatlink) zusammengestellt. Lebensmittel würden wir immer empfehlen im (Bio-)laden deines Vertrauens zu kaufen. Falls du klickst, kostet dich das natürlich nichts:

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.