Herbst-Schmankerl: Herzhaftes Kürbisrisotto

Herbst-Schmankerl: Herzhaftes Kürbisrisotto

Sind wir mal ehrlich, der Sommer ist vorbei. Das war’s mit 30 Grad und luftigen Klamotten. Der Herbst ist da. Seit 22. September auch offiziell. Aber das muss ja nicht schlecht sein. Im Gegenteil, der Herbst hat doch auch viel Schönes zu bieten: bunte Bäume, fröhliche Laubschlachten, Kastanien & Pilze sammeln und essen, Drachen steigen lassen, schöne Kuschelpullis, Kürbise, … etc. Apropos Kürbise – was gibt es besseres als bei sinkenden Temperaturen ein wärmendes, herrlich duftendes und noch besser schmeckendes veganes Kürbisrisotto zu zaubern. Wir versprechen euch, selbst wenn ihr dem Sommer noch nachtrauert, unser veganes Kürbisrisotto macht euch (wieder) glücklich!

Veganes Kürbisrisotti mit Brokkoli – für mehr Farbe, Geschmack, Vitamine und Eisen
Veganes Kürbisrisotti mit Brokkoli – für mehr Farbe, Geschmack, Vitamine und Eisen

Die Reis-Frage
Muss man Risotto mit Risotto-Reis machen? Es gibt bestimmt viele Köche (italienische und andere), die diese Frage mit einem lauten Ja! und einem Blick der Verständnislosigkeit beantworten würden. Wir sagen aber, erlaubt ist was schmeckt. Tatsächlich eignen sich verschiedene Rundkornreis-Sorten für unser veganes Kürbisrisotto (und alle anderen Risotto-Rezepte). Ich (Charoline) mache mein Risotto meistens mit Milchreis – der ist günstiger als Risotto-Reis, wird aber genauso schön cremig-schlozig, wie Risotto sein soll. Elena hat für dieses Kürbisrisotto auch schon Vollkornreis benutzt, damit wird es gesünder, aber etwas weniger schlozig (Elena mag geschmacklich außer Vollkornreis keine anderen Reissorten).

Milchreis für Kürbisrisotto
Kann man machen: Wir verwenden oft Milchreis für unser veganes Kürbisrisotto

Die Parmesan-Frage
In ein klassisches Risotto gehört Parmesan. Der sorgt für die extra Schlozigkeit. Für Veganer ist Parmesan natürlich tabu. Und da man Parmesan mit tierischem Lab macht, steht er auch bei Vegetariern nicht auf dem Speiseplan. Man könnte sich jetzt überlegen, das Kürbisrisotto stattdessen mit einem anderen Käse oder einem veganen Ersatzprodukt zu kochen. Aber ganz ehrlich– wir lassen den Parmesan in unserem veganen Risotto einfach weg. Und wisst ihr was? Es schmeckt immer noch super lecker. Wie du das handhabst ist dir überlassen und nichts als Geschmacksache.

Rezept für veganes Kürbisrisotto

Zutaten (für 2 Personen)

1 Tasse Reis (Risotto- oder Milchreis für Schlozigkeit, Vollkornreis für’s Gewissen/Gesundheit)
1 kleiner Kürbis (Hokkaido oder Butternuss kann mit Schale verwendet werden), in 1cm große Würfel geschnitten
1 Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
1 1/2 Liter Gemüsebrühe (ja nach Reis etwas mehr oder weniger)
Safran (optional)
100g Parmesan, gerieben (optional)

Hokkaido Kürbis ist super für veganes Kürbisrisotto, da man ihn nicht schälen muss
Hokkaido Kürbis ist super für veganes Kürbisrisotto, da man ihn nicht schälen muss

Zubereitung

  1. Zwiebel in einem großen Topf glasig anbraten
  2. Reis zu den Zwiebeln geben und ca. 2 Minuten zusammen anbraten
  3. So viel Gemüsebrühe hinzugeben, dass der Reis gerade so bedeckt ist
  4. Brühe unter Rühren einkochen lassen
  5. Safran hinzugeben
  6. Dann erneut so viel Gemüsebrühe hinzugeben, dass der Reis leicht bedeckt ist und fleissig rühren
  7. Gemüsebrühe dazu, rühren, Gemüsebrühe dazu, rühren, etc.
  8. Nach ca.10 Minuten den Kürbis hinzugeben (bei Vollkornreis etwas später)
  9. Weiter unter ständigem Rühren kochen lassen, bis der Reis gar ist und das Kürbisrisotto am Ende schön cremig wird (Vorsicht, der Reis brennt sehr schnell an)
  10. Nicht-Veganer können zum fertigen Kürbisrisotto jetzt noch 100g geriebenen Parmesan dazugeben – schmeckt aber auch ohne schon perfekt lecker!

    Kürbisrisotto
    Veganes Kürbisrisotto schmeckt das ganze Jahr über, aber besonders gut im Herbst und Winter

Tipp 1
Wer mag kann dazu noch anderes Gemüse servieren – wir haben zum veganen Kürbisrisotto noch etwas Brokkoli mit Knoblauch gedünstet. Sieht auch optisch toll aus.

Tipp 2
Wie immer empfehlen wir zum veganen Kürbisrisotto eine große Schüssel Salat. Weil … Salat passt immer. Du brauchst ein gutes Dressing? Wir empfehlen dir Charolines veganes Lieblinsgdressing mit Kokosmilch oder Elenas veganes Agaven-Senf-Dressing.

Kürbisrisotto

 

Schau auch bei unseren anderen veganen herzhaften Rezepte vorbei oder lass dich von unseren veganen Desserts und Kuchen verführen.

Melde dich auch für unseren e/c-Newsletter an, um kein Rezept mehr zu verpassen!

Hast du unser veganes Kürbisrisotto ausprobiert? Hat alles geklappt? Oder hast du noch Fragen dazu? Dann schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht. Wenn du unsere veganes Kürbisrisotto nachgemacht hast, zeige uns deine Variante auf Instagram, indem du uns mit @the_ec_way oder #theecway taggst. Oder lade ein Foto deines fertigen Gerichts bei unserem Pinterest-Pin hoch. Wir sind schon super gespannt auf deine kulinarischen Erfahrungen und Werke.

Kaffee für uns
Dir gefallen unsere Artikel auf The e/c way? Dann darfst du uns zum Dank gerne einen Kaffee ausgeben.

Wir haben dir eine praktische Liste mit Utensilien zur Zubereitung unseres veganen Kürbisrisotto bei Amazon (Affiliatlink) zusammengestellt. Lebensmittel würden wir immer empfehlen im (Bio-)laden deines Vertrauens zu kaufen. Falls du klickst, kostet dich das natürlich nichts:

 

 

ENGLISH VERSION: You’ll find the english translation of the vegan pumpkin risotto recipe below in the comments. Enjoy!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

One comment

  1. Recipe for Pumpkin Risotto

    Ingredients (for 2 persons)

    1 cup of rice (risotto or milk rice for more creaminess, full grain rice for good conscience / health)
    1 small pumpkin (Hokkaido or butternut can be used with skin), cut into 1cm large cubes
    1 onion, cut into small cubes
    1 1/2 liters of vegetable broth (depending which rice you use more or less)
    Saffron (optional)
    100g Parmesan, grated (optional)

    Preparation

    1. Sauté the onion in a large pan
    2. Add the rice to the onions and fry for about 2 minutes
    3. Add so much vegetable broth that the rice is just covered
    4. Boil the mixture while stirring
    5. Add the Saffron
    6. Then again add so much vegetable broth that the rice is lightly covered and stir
    7. Add vegetable broth, stir, add vegetable broth, stir, etc.
    8. After about 10 minutes add the pumpkin (when you use full grain rice a bit later)
    9. Continue to boil while constant stirring until the rice is cooked and the pumpkin risotto finally becomes creamy (careful, the rice burns very fast)
    10. Non-vegans can now add 100g grated Parmesan to the finished pumpkin risotto – tastes great but also without absolutely delicious!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.