Workout der Woche: Sixpack (12) // The e/c way Sommer-Countdown

Das zwölfte Workout der Woche (WDW 12) geht noch einmal an deine Bauchmuskeln, denn von nichts kommt nichts. Es heißt zwar immer, dass ein Sixpack in der Küche gemacht wird (stimmt auch – wenn zu viel Speck über den Muskeln liegt, kann man sie nicht sehen), aber ohne Anstrengung gibt es auch defintiv keine Bauchmuskeln. Die wachsen nicht von alleine. Außerdem sorgt ein regelmäßiges Bauchworkout auch für einen schönen straffen Bauch, auch wenn man nicht super dünn ist. Und das ist doch auch super!

Wir haben für dieses Workout einen Redondoball als Hilfsmittel benutzt. Diese Bälle kannst du online z.B. bei Amazon oder offline im Sportgeschäft kaufen. Es geht auch jeder andere Ball und wenn du gar keinen hast, kannst du für dieses Workout auch ein Kissen oder etwas anderes benutzen, dass du dir gut zwischen die Beine klemmen kannst.

Unser e/c Workout zeigt fünf Übungen für einen straffen Bauch oder gar einen Sixpack. Wir machen jeweils 15 bis 20 Wiederholungen je nach Übungen oder deinem Fitnesslevel und empfehlen dir zwei bis drei Durchgänge. Du kannst jeweils 30 Sekunden Pause zwischen den Übungen machen.

Und los geht es – werde mit unseren The e/c way-Sommercountdown und unseren Workouts der Woche fit für den Sommer!

Mach mit und werde fit – auf unserem The e/c way-YouTube-Kanal findest alle unsere Workout-Videos – auch in praktische Playlists unterteilt. Wir wünschen dir viel Spaß und Power!

Alle unsere Workouts findest du natürlich auch auf unserem Blog hier. Wir empfehlen dir, die Videos nicht nur anzugucken, sondern auch mitzumachen, sonst bringt das nichts (aber schön wär’s). Für dein leibliches Wohl, egal ob mit oder ohne absolviertem Workout, sorgen unsere leckeren Rezepten. Wir haben von herzhaft bis süß für jeden Geschmack und jeden Hunger etwas dabei. Melde dich unbedingt für unseren e/c Newsletter an – so bist du immer Up-to-date!

Hat dich unser Workout gefordert? Schreib uns einen Kommentar, welche Workouts dir noch fehlen oder gib uns Feedback, wie dir unsere Workouts gefallen. Wir freuen uns!


 

Summer is approaching in big steps and if you still need to work on your beach body, you’re in the right place here. Start with us the The e/c way Summer Sountdown.

Each week, our summer countdown brings you a new workout of the week video that will make you fit for the summer in the next weeks.

The twelfth workout of the week (WDW 12) goes to your abdominal muscles again, because nothing comes of nothing. It is always said that a six-pack is made in the kitchen (yes – if there’s too much fat over the muscles, you can not see them), but without effort, there are definitely no abdominal muscles. They do not grow by themselves. In addition, a regular ab workout also ensures a nice tight belly, even if you’re not super skinny. And that’s great too!

We used a Redondo ball as a tool for this workout. You can buy these balls online for example at Amazon or offline in a sports shop. Any other ball will do it too, and if you do not have one, you can use a pillow or something else that you can clamp between your legs.

Our e/c workout shows five exercises for a nice abs or even a six-pack. We do 15 to 20 repetitions depending on the exercises or your fitness levels and recommend two to three passes. You can take 30 seconds rest between each exercise.

Let’s go – get fit for the summer with our The e/c way Summer Countdown and Workouts of the Week!

If you’re interested in more fun videos or cool workout videos, you’ll find them on our YouTube channel.

You want do more? Check out our other workouts. And if you are hungry after your workout our yummy recipes are waiting for you.

You have something to say? Please leave us a comment or send us a direct message. We are happy to talk!

Wir haben dir eine Liste mit unseren Hilfmittel & Klamotten für dieses Workout zusammengestellt. Wenn du auf die Affiliatlinks klickst, bekommst du coolen Stuff und wir etwas Geld für unsere Arbeit und alle gewinnen:

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.